Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft in Fulda

Pflaumenmus-Rezept

pflaumenmusGestern hatten wir drei große Körbe mit Zwetschgen im Laden stehen. Ein Spender brachte uns die wunderbar reifen und perfekt zu entsteinenden Früchte und gegen Spende konnte sich jeder eine Ration mitnehmen, der dies wünschte. Auch ich nahm mir zwei Kilo mit und kochte gleich das Rezept aus dem September-Newsletter nach. Und weil das Ganze so lecker schmeckt kommt das jetzt auch noch mal hier auf der Seite:

 

Zutaten:

1 kg Pflaumen aus der Rübe
250 g Zucker
1 Stange Zimt (Berglandkräuter)
etwas Muskatnuss (Berglandkräuter)
1 Messersp. gem. Nelken (Berglandkräuter)

Zubereitung:

Die Pflaumen waschen und nach dem Entsteinen ohne Zugabe von Wasser kurz bei geringer Hitze kochen. Dann in eine hohe Auflaufform in den Backofen oder in einen großen Topf. Gewürze dazu geben und mit etwa 1/3 des Zuckers verrühren. Bei 150°C bleiben die Pflaumen etwa 20 Min. ohne Rühren im Backofen. Damit die enstehende Feuchtigkeit abziehen kann, klemmt ihr am besten einen Holzlöffel in die Backofentür
Dann rührt man das zweite Drittel des Zuckers dazu, lässt wieder ca. 20 Min. vergehen.
Nach der Zugeabe des restlichen Zuckers und weiteren 20 Min., sollte man das Mus probieren. Nach Bedarf mit Zucker abschmecken.
Hat das Mus lange genug gegart, wird es in heiß ausgespülte Gläser oder einen sauberen Steinguttopf gefüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die kleine Rechenaufgabe, um Ihren Kommentar abzugeben! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.