EVG Gelbe Rübe

Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft in Fulda

Die Gelbe Rübe im Hessischen Rundfunk

Wir von der Werbe-AG waren ja schon darauf vorbereitet:

Ein kurzer Radiobericht war vorgestern um halb 10 auf HR4 zu hören. Unsere Medienpräsenz steigt und wir hoffen auf viele neue Mitglieder und Leute, die sich für die Sache interessieren und bereit sind, sich auch zu engagieren.

Nach 2:03 Min kommt dann das Gespräch auf unsere Gelbe Rübe. Wen´s also interessiert, der kann gerne hier mal rein hören!

Gebrauchsanweisung zum Leben von Utopien

…….gibt es leider nicht, aber Wege zur Verwirklichung gibt es
bereits sehr viele:
Die Erzeuger-Verbrauchergemeinschaft „Gelbe Rübe“ lädt ein zu einem Lese- und Diskussionsabend

am Donnerstag, den 11. Juli 2013, um 18:00 Uhr
im Lesegarten des Umweltzentrums Fulda, in der Johannisaue

Die ausgewählten Textpassagen stammen u.a. von Oskar Wilde,
Stéphane Hessel und aus dem Buch „Auf dem Weg, Gelebte Utopie einer Kooperative in Venezuela“

Hier eine kurze Einstimmung:

Caminante no hay camino (Der Weg entsteht beim Gehen)

Von Antonio Machado

Wanderer, deine Fußstapfen

Sind der Weg, nichts sonst ist er;

Wanderer, das ist kein Weg,

ein Weg entsteht, wenn man geht.

Wenn man geht, entsteht ein Weg,

und wer sich umdreht und späht,

sieht hinter sich einen Pfad,

den wandelt er niemals mehr:

Wanderer, kein Weg, nur Spur,

nur Kielwasser auf dem Meer.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Wachteleier

WachtelDie als Delikatesse geltenden Wachteleier sind im Kommen. Wachteln gehören zu den Hühnervögeln, sind aber deren kleinste Vertreter. Ein Wachtelei ist dem entsprechend mit 10 bis 12 Gramm wesentlich kleiner als das fünf bis sechsmal so schwere Hühnerei, enthält aber 30 % mehr Eigelb. Zudem ist es insgesamt reichhaltiger gegenüber dem Hühnerei mit fünfmal mehr Phosphor, siebenmal mehr Eisen, sechsmal mehr Vitamin B1, fünfzehnmal mehr Vitamin B12 und der gleichen Menge an Kupfer und Zink.
Zubereiten lässt es sich genauso, wenn auch die Koch- und Garzeit aufgrund der Größe deutlich geringer ausfällt. Wachteleier gelten als cholesterinfrei. Sie tragen zur Bildung von Betaendorphinen bei, körpereigenen Endorphinen, die stark euphorisierend dem Gemütszustand zuträglich sind. Sie helfen Noradrenalin zu bilden, einen Neurotransmitter, der das Herz-Kreislauf-System anregt, und unterstützen die Kommunikation zwischen den Gehirnzellen durch Bildung von ACTH, einem nebennierenstimulierendem Hormon. Wachteleier stärken das Immunsystem durch ihre gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe. Sie wirken sich dadurch günstig bei Allergien, bei Asthma, Heuschnupfen und Dermatitis aus.
Da Wachteln teils sehr grausam in engen Behältnissen gehalten werden, gilt auch hier, Quellen des Vertrauens auftun und im Zweifel kontrollieren. Neuerdings werden gelegentlich in der „Gelbe-Rübe“-Garage Wachteleier gesichtet. 12 Wachteleier sind nach Vorbestellung für 2,00 Euro in der Gelbe-Rübe-Garage erhältlich.

PaxBräu des Monats

PaxBier JuliBest Bitter: So heisst das Bier des Monats, welches in der limitierten Auflage von 1000 Litern bei Pax Bräu in Oberelsbach in der Bayerischen Rhön hergestellt wird.
Als perfektes Sommerbier konzipiert und mit nur 3,8 Vol.% ist es sicher einen Test wert. Leider sieht es momentan so aus, dass wir nicht von jedem Monatsbier eine Fuhre bekommen, weil wir insgesamt zu wenig von dem edlen Gesöff abnehmen. Da wir aber auch nicht wollen, dass der Lieferant extra wegen 3 Kisten Bier im Monat nach Fulda gefahren kommt, müssen wir also abwarten, wie sich der Bestellverlauf auch für die anderen im Shop erhältlichen Sorten entwickelt.

Also immer schön bestellen, dann wirds auch was mit den Spezialsorten.

Gesund und lecker! – Das Bio-Suppenhuhn

Während Geflügelfleisch sich stetig wachsender Beliebtheit erfreut, ist das Suppenhuhn aus der modernen Küche fast gänzlich verschwunden. Erst nach und nach wird diesem hochwertigen Lebensmittel wieder ein Platz auf dem Speiseplan eingeräumt. Besonders wenn die Nase trieft und der Hals kratzt erinnert man sich gern an das alte Hausmittel: Die Hühnersuppe.

Mit der heilsamen Wirkung der Hühnersuppe bei Erkältung haben sich sogar Forscher der Universität Nebraska beschäftigt und zeigten im Laborversuch, was eine frisch gekochte Hühnersuppe im Körper bewirkt. Sie konnten dabei feststellen, dass Hühnersuppe auf so genannte Neutrophilen, weiße Blutkörperchen, die für die Entzündung verantwortlich sind, entzündungshemmend wirkt. Dadurch geht die Schwellung der Schleim­häute zurück und das Atmen fällt leichter. Darüber hinaus ist der Genuss der warmen Suppe wohltuend und die hochwertigen Inhaltsstoffe wie Vitamine, Eisen und Zink helfen dem Körper ebenfalls sich gegen die Erkältung zu wehren.
weiter lesen

Mitgliederbrunch

Am Sonntag, den 23.06.2013 trafen sich ein paar unserer Mitglieder bei der Garage zum gemütlichen Beisammensein und zum brunchen. Mit selbstgemachten Köstlichkeiten nicht nur aus Zutaten der Gelben Rübe saß man zusammen und tauschte sich über aktuelle Themen aus. Dabei kam das Gespäch natürlich auch auf den endlich erschienenen Artikel in der Geo.

Toll, dass wir es so weit gebracht haben. Wir werden versuchen, die Rübe noch weiter wachsen zu lassen.

Walnuss Cranberry Aufstrich

Auf Basis eines anderen Rezepts, dass mir irgendwann einmal zugetragen wurde, hab ich hier einmal aktuell vorhandene Kräuter zu verarbeiten. Die Cranberries sind ein schöner fruchtiger Zusatz,

Walnuss_B_rlauch_Cranberries_Aufstrich

man dafür aber auch andere getrocknete Früchte verwenden. Der Versuch mit frischen Erdbeeren hat mich nicht wirklich überzeugt.

Immer wieder könnt ihr euch über die gelbe Rübe passende Kräuter oder auch viele andere Zutaten für leckere Aufstriche bestellen.

 

Zutaten:

  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne geröstet
  • 10 Walnusskerne geröstet
  • 2 Eßl. Margarine
  • 1 Bund Bärlauch
  • 1/2 Teel. Zucker
  • 1/2 Teel. Salz
  • 1/2 Teel. Scharf
  • 20 Granberries
  • 50 ml Gemüsebrühe
Zubereitung:

Alle Zutaten in ein hohes Gefäß und dann mit dem Zauberstab verzaubern bis eine streichfähige Masse daraus entsteht.

Rhönhonig

honigglas_smallWieder verfügbar sind viele leckere Sorten besten Bioland-Honigs aus der Kernzone im UNESCO Biosphärenreservat Rhön vom Dreienberg bei Friedewald. Der Dreienberg hat eine einmalig Pflanzenvielfalt mit über 600 Pflanzenarten. Während in der Kernzone der Kalk-Buchenwald mit Orchideen und seltenen Frühblühern eine Entwicklung zu einem echten Urwald nimmt, findet man an den südexponierten Hängen Kalkmagerrasen, Heckensäume sowie einige Kalkäcker mit seltenen Acker-Wildkräutern. Hier stehen die Bienen von Imkermeisterin Christa Siebold. Sie folgt dabei dieser Philosophie:
„Für den Wabenbau verwenden wir nur unbelastetes Bienenwachs aus der eigenen Imkerei.  Die Behandlung der Bienenkrankheiten (Varroa) erfolgt nur mit natürlichen Substanzen (Ameisensäure und Oxalsäure) dies schließt eine Belastung des Bienenwachses und des Honigs aus! Die Aufstellung der Bienen erfolgt an Plätzen, wo überwiegend ökologische oder extensive Landwirtschaft betrieben wird. Wir lassen unsere Imkerei durch die EG-Ökokontrollstelle DE 012 AGRECO, Witzenhausen jährlich kontrollieren und zertifizieren.“ Jetzt gibt es im Programm wieder mehr als zehn Sorten die Christas Können belegen – verteufelt lecker!

Frisches Brot

BrotUnglaubliche zwölf Sorten frische Backwaren gibt es bei der „Gelben Rübe“ zu kaufen. Brot in Demeter-Qualität hat seinen Preis. Doch bei uns ist dieser niedrig. Ein Laib Demeter Leinsamenbrot kostet z.B. nur 2,89 EUR und ein Demeter Nussbrot 3,28 Euro. Wer glaubt, das kann doch gar nichts ein, schaut einfach mal wieder in den Shop hinein.
Doch ist nicht nur der Preis entscheidend. Unter Anleitung qualifizierter Bäcker werden die Brote in der Lebensgemeinschaft Sassen auch von Menschen mit Behinderungen gebacken. Die Resultate schmecken super und die große Auswahl ermöglicht Mitgliedern der „Gelben Rübe“ wöchentliche Abwechslung.